Konzert Spectaculum Nordgavia 20.05.2016

Konzert

Das Spectaculum rockt

Das Programm für
26. bis 28. Mai 2017
wird kurz vorher bekanntgegeben.

So war´s 2016

Fr. 20. Mai 2016 :: Burg (Open Air) :: Parsberg

Einlass Gelände: 17:00 Uhr (Nur für Konzertbesucher!!!)
Beginn: 18:00 Uhr

Running Order:
18:00 - 18:45 Uhr: METUSA
19:15 - 20.15 Uhr: NACHTGESCHREI
20:45 Uhr - 22:00 Uhr: RAPALJE
22:30- 24:00 Uhr: RUSSKAJA
(Änderungen vorbehalten)

Moderation: PAMPATUT

Tickets

Tickets für das Konzert sind nur noch an der Abendkasse erhältlich!
28,- Euro inkl. aller Gebühren

Wichtiger Hinweis

Das Tagesticket "Das Spectaculum ROCKT 2016" beinhaltet bereits gratis den Eintrittspreis für das Markt- und Lagerleben am Samstag! Das erhaltene Armband ist am Samstag an der Kasse vorzuzeigen.

Allgemeine Hinweise

  • Für Kinder bis einschl. 11 J. ist der Einlass in Begleitung eines Erziehungsberechtigten frei
  • Entsprechend dem deutschen Jugendschutzgesetz müssen Besucher unter 16 bis 22.00 Uhr, das Gelände verlassen haben, wenn sie nicht in Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson sind (ist an der Kasse durch Ausweis nachzuweisen!)
  • Nicht zugelassen sind Videokameras und Spiegelreflexkameras (Taschen,- Rucksackkontrolle)
  • Schwerter und sonstige Schauwaffen müssen absolut stumpf bzw. ungeschliffen sein. Dies gilt auch für Killernieten.
  • Bitte - insbesondere bei Kleinkindern - auf Gehörschutz achten
  • Begleitpersonen für Schwerbehinderte haben freien Eintritt. Für Rollstuhlfahrer gibt es auch ein Behinderten-WC

Bands

METUSA
18:00 - 18:45 Uhr

METUSA

Metusa steht für mitreißende Liveauftritte bei denen das Publikum nicht nur Zuschauer ist, sondern Teil der Show. In einer abwechslungsreichen Mischung aus heiteren und tiefsinnigen Folksongs mit rockigen Elementen kommen viele verschiedene und teils seltene Instrumente zum Einsatz. Jeder Auftritt ist einzigartig, da es keine einstudierten Abläufe gibt, sondern sich jedes Konzert zusammen mit dem Publikum entwickelt.

mehr lesen...weniger lesen...

Die Band wird geprägt durch den Frontmann, Sänger und Multiinstrumentalisten Domenicus, der mit scheinbar unendlicher Energie das Publikum anheizt. Ergänzt wird er durch die gefühlvolle weibliche Leadstimme von Verena. Die Band bietet den notwendigen Hintergrund und die Flexibilität, so dass auch außergewöhnliche Publikumsaktionen kreativ umgesetzt werden können. Mehrstimmige Gesänge der gesamten Band ermöglichen interessante und voluminöse Gesangsparts. Die Instrumentierung ist auf das vielfältige Programm abgestimmt, das auf Folk Rock basiert aber auch Ausflüge in andere Stilrichtungen macht. Das facettenreiche Schema bilden Schlagzeug, Percussion, Gitarre/E-Gitarre, Cister und E-Bass als Basis, unterstützt von Instrumenten wie Nyckelharpa, Akkordeon, Bouzouki, Geige, Sackpfeifen, Schalmeien und Flöten.

Mehr Informationen sowie Videos unter:
www.metusa.de oder www.facebook.com/Metusa.Official

NACHTGESCHREI
19:15 - 20.15 Uhr

NACHTGESCHREI

Nachtgeschrei vermischen mit ihren folkloristisch mittelalterlichen Instrumentierungen Folkrock mit Metal. Mit ihrer Spielfreude stecken sie an und sind besonders Live ein mehr als schweißtreibendes Erlebnis! In den letzten Jahren war die Band u.a. mit Subway to Sally, Fiddlers Green und weiteren Szenegrößen auf Clubtourneen und konnte dabei auf ganzer Linie überzeugen.

mehr lesen...weniger lesen...

Im Frühjahr 2015 hat die Band einen neuen Plattenvertrag bei SPV unterschrieben und das neue Album im „Staub und Schatten“ im August 2015 veröffentlicht.

Mehr Informationen sowie Videos unter:
www.nachtgeschrei.com oder www.facebook.com/nachtgeschrei

RAPALJE
20:45 Uhr - 22:00 Uhr

RAPALJE

Unzählige Konzerte mit einem exzessiv feiernden und tanzenden Publikum ist stets der normale Ausnahmezustand. Ob schnelle Rauf- und Sauflieder, traditionelle Tänze oder tieftraurige Balladen mit ernsten Hintergründen, sie schaffen es mit ihren Interpretationen und dreistimmigem Gesang das Publikum nach nur wenigen Akkorden auf ihre Seite zu bekommen.

mehr lesen...weniger lesen...

Den Spaß an ihrer Musik an das Publikum weiterzugeben, das ist ihr oberstes Ziel und das ist ihnen immer wieder ohne Probleme gelungen. Diese Worte beschreiben die Band Rapalje am deutlichsten. Zudem lügen knapp eine Million Fans auf Facebook ganz und gar nicht.

Irische, schottische (und niederländische) Folk-Musik auf ihre eigene, ganz besondere Weise. Dieb, William, Maceál und David singen und spielen Geige, Tin-whistle, Gitouki, Ziehharmonika, Mundharmonika, Teekistenbass, Highland Pipes, Border Pipes und Bodhrán. Auf die große Anzahl an verschiedenen Instrumenten, die für einen eigenen Sound zum Teil selbst umgebaut wurden, haben sie ein großes Repertoire an Klassikern und Hits aus der irischen, schottischen und niederländischen Folkmusik geschaffen. Gekleidet in mittelalterlichen Kilts machen Sie auch in Parsberg halt.

Mehr Informationen sowie Videos unter:
www.rapalje.com oder www.facebook.com/rapalje

RUSSKAJA
22:30- 24:00 Uhr

RUSSKAJA

Seit knapp 10 Jahren sind RUSSKAJA unterwegs auf dieser Welt und verbreiten Turbo-Polka für die Gesundheit! Ihre selbst kreierte “Kollektivgefühlbewusstseins-Erweiterung!” hat mittlerweile schon legendären Status. Die Band ist das typische Beispiel dafür, wie man sich in 10 Jahren von kleinen Clubs auf die größten Bühnen hochspielen kann.

mehr lesen...weniger lesen...

Über 600 Auftritte weltweit haben RUSSKAJA seit 2006 gerockt - dabei transportieren sie neben ihrer kulturellen und musikalischen Vielfältigkeit pure Energie! Mit ihrem Motto "nichts und niemals wird uns aus dem Sattel werfen" verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst nicht Russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!” Eine multikulturelle Besetzung um den charismatischen russischen Frontmann Georgij Makazaria spiegelt auch genau die Power dieser Band wieder.

Am 24.07.2015 wurde das neue Album “PEACE, LOVE & RUSSIAN ROLL” veröffentlicht – und der Name ist Programm! Man kann bei Russkaja schon fast behaupten, dass sie über die Jahre ihren eigenen Stil kreiert haben: Eine Mischung aus Balkan, Metal, Polka, Estam Rock, Rock’n Roll, Metal und dieses Mal sogar Mariachi- und US-Country-Einflüsse. Ein Widerspruch? Nicht bei Russkaja! Die Hochgeschwindigkeits-Sensation bietet mit ihrer Musik den Soundtrack zu vielem und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planeten. Vereinfacht nennen sie selbst ihre Musik russische Turbo-Polka. Wie auch das Artwork des neuen Albums zeigt: Alles mit einem großen Augenzwinkern. Der Song “Energia” vom gleichnamigen letzten Album wurde mit über 2 Millionen Plays ein kleiner YouTube-Hit.

Die Band hat sich über die Jahre eine große Bekanntheit in ihrer österreichischen Wahlheimat (aber schließlich war Wien ja auch mal die Hauptstadt von halb Europa) erspielt. 2011 der erste internationale Durchbruch: seitdem (als erste Band der Geschichte) viermal hintereinander gefeiert am Wacken Open Air (weltgrößtes Metal Festival), und in den letzten Jahren unzählige Festivalauftritte europaweit, davon alleine letztes Jahr 50 Festivals (u.a. in Deutschland Wacken Open Air, Chiemsee Reggae, Deichbrand, Taubertal, Karlsruhe Das Fest, TFF Rudolstadt, Sonnenrot Festival, World-Music- und Jazzfestivals).

Alles ein Widerspruch? Eher eine Ansage! Die famose Turbopolka-Combo kennt man in ihrem zur Heimat gewordenen Österreich als Hausband der legendärsten und erfolgreichsten Late Night Show im ORF: „Willkommen Österreich“, die von den selbst zum Kult gewordenen Grissemann & Stermann moderiert wird! Im Rahmen dessen hat die Band u.a. mit Grönemeyer, Nena, Udo Jürgens, Helene Fischer, Helge Schneider, Mia, Bela B, Christina Stürmer, Conchita Wurst, Fettes Brot, Sportfreunde Stiller, Tim Bendzko, Olli Schulz und vielen anderen gespielt. Klingt wieder nach einem Widerspruch. Nicht bei Russkaja, denn: Wer diese Stilistiken alle unter einen Hut bringt, vor dem ziehen wir denselben!

Völlig glasklar ist die musikalische Botschaft von Russkaja. Sie lautet: Tanz Tanz Tanz! Zu „PEACE, LOVE & RUSSIAN ROLL“! Sie eroberten die Clubs und Open Air Festivals Europas im Handstreich und verbreiten ihren Highspeed-Brass seitdem durch die halbe Welt. Das ist keine Balkanmode, das sind keine Moskauer Großmacht-Pioniere, das ist schlicht und einfach die pure Klanganarchie.

Fazit: mit drei erfolgreichen Alben im Gepäck und über 600 Konzerten in 20 Ländern hat sich die Band ihr eigenes RUSSKAJA-Genre und eine treue und immer grösser werdende Fan-Basis im wahrsten Sinn des Wortes erspielt.

Mehr Informationen sowie Videos unter:
www.russkaja.com oder www.facebook.com/russkajaofficial

PAMPATUT
Moderation

PAMPATUT

Ohne die Beiden geht`s einfach nicht. Pampatut wird Euch während der Umbaupausen die Zeit versüßen!

Mehr Informationen sowie Videos unter:
www.skdw.de/pampatut/start.php oder
www.facebook.com/Pampatut-165902116777076

Kontakt

+49 (0) 171 884 28 58

Gavia-Events
Ritter-Haug-Str. 18
92331 Parsberg

info@gavia-events

Ritter